Rundbrief vom 05.07.2024 - Feierabend! Schöne Ferien!
Feierabend! Schöne Ferien!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde sowie Unterstützer der MSE!

Zum Schuljahresende möchte ich zunächst einmal an alle denken, die in den kommenden Ferienwochen für eine Nachprüfung lernen und kämpfen müssen sowie an diejenigen, die an andere Schulen wechseln – ich drücke die Daumen, dass ihr alle eure Ziele erreicht, die ihr euch vornehmt!

Ich bedanke mich dann bei allen aus unserer Schulgemeinschaft für die zurückliegenden, intensiven Wochen! Es gab auch ein paar unerfreuliche, vor allem aber unglaublich viele sehr schöne Momente, die das reichhaltige, bunte Schulleben prägten!

Unsere Abiturientinnen und Abiturienten haben nach der Einschulung in der Klasse 5 nun ihre zweite und letzte Sonnenblume an der MSE zum Abschluss der Schulzeit erhalten, samt Abiturzeugnis natürlich. Und die Feierlichkeiten rund um die Zeugnisvergabe waren großartig! Mit einem wunderbaren Gottesdienst, einer gehalt- und stimmungsvollen Übergabe der Zertifikate und einer zwanglosen, fröhlichen Feier im Anschluss, die in einer (wohl…) rauschenden Party mündete, wurde dieser besondere Moment würdig begangen und ich bedanke mich bei allen Beteiligten für dieses besondere MSE-Ereignis! Unsere glücklichen Absolventinnen und Absolventen findet man auf unserer Homepage: www.mseu.de

Kaum sind sie weg, haben sich auch schon die Nachfolgerinnen und Nachfolger vorgestellt: Beim Spielefest der kommenden 5er durften unsere Kleinsten schon einmal MSE-Luft schnuppern und ihre Klasse kennenlernen. Nach den Ferien werden sie unser MSE-Team verstärken und wir freuen uns schon sehr auf den Zuwachs!

Trotz des üblichen Trubels rund um die Konferenzen und Zeugnisse herrscht an vielen Stellen eine freudige, äußerst lebendige Stimmung, wofür schon alleine die vielen kulturellen Veranstaltungen sorgen. Eine Schule mit derart vielen Konzerten, Aufführungen und Unternehmungen ist meines Erachtens schon etwas Besonderes und auch hier bedanke ich mich bei den unterstützenden Eltern, den begeisterten und begeisternden Lehrerinnen und Lehrern und vor allem so vielen Schülerinnen und Schülern, die mit ihrem Engagement das Schulleben über das ganze Jahr prägen.

Grandios war hier nun auch wieder der traditionelle Jazzfrühschoppen mit über 130 jugendlichen Musikerinnen und Musikern, einer ganzen Reihe von Lehrkräften und vielen Ehemaligen auf der Bühne. Auch wenn dieses Stadt-bekannte Ereignis dieses Mal witterungsbedingt in der Aula stattfinden musste, war die Atmosphäre wieder einmal großartig!

Den musikalischen Abschluss lieferten unsere Musikklassen aus der 5 und 6, die vor rund 350 stolzen Eltern, Geschwistern und Omas und Opas auf beeindruckende Weise ihr in so kurzer Zeit erworbenes Können bewiesen.

Der Wandertag für alle unsere Klassen und schließlich die Veranstaltung „MS ausgezeichnet“, bei der Schülerinnen und Schüler für ihr besonderes Engagement und Können geehrt und gewürdigt werden, bildeten schließlich das MSE-Finale, bevor es nun mit den Zeugnissen in die verdienten Ferien geht.

Ausdrücklich möchte ich mich für die Unterstützung der Elternschaft bedanken: Es ist ein Geschenk, sich insgesamt so getragen und unterstützt zu fühlen! Unsere Zusammenarbeit hilft, ein produktives Schulklima zu schaffen, in dem es sich gerne lehren, lernen und leben lässt!

Ebenso ausdrücklich möchte ich mich bei unseren Kindern und Jugendlichen bedanken, es ist (meist) eine große Freude für uns, mit euch arbeiten und auch viel Freude teilen zu dürfen. Eure Neugier, eure Leidenschaft, eure Talente, aber auch jede Ecke und Kante, jede Eigenart sind bereichernd und es ist schön, dass ihr da seid – aber nun auch mal sechs Wochen weg seid… Das gilt auch für Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen! Es ist für mich wirklich bereichernd, ein solches Kollegium begleiten zu dürfen und mit Ihnen gemeinsam dieses Schiff namens MSE durch die Bildungswellen und QA-Stürme bewegen zu dürfen. Das wurde mir einmal mehr bewusst, als ein Schüler mich vor ein paar Tagen fragte, wie es sich anfühle, Schulleiter zu sein. Danke für unsere Zusammenarbeit! Und explizit auch danke für den vielen sehr guten Unterricht an unserer Schule!

Durch das Zusammenspiel aller entsteht die MSE – und genau diesen Zusammenhalt aller Beteiligten der Schulgemeinschaft hat die QA als große Stärke der Marienschule herausgestellt und das ist doch bestätigend, wenn das auch Externe in einer knappen Woche so spüren.

Ausdruck der bunten, schönen und optimistisch offenen Kultur unserer Schule war sicher auch die Europa-Projektwoche, von der immer noch gesprochen wird; für die Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft steht für mich im Rückblick die Soccernight und als Symbol der Geschlossenheit darf da vielleicht der Sponsorenlauf für unsere MSE-Arena herausgestellt werden: Wie Sie der beigefügten Übersicht noch einmal entnehmen können, war das Ergebnis atemberaubend und die Stimmung des Tages sensationell!

Tatsächlich geht es an der Baustelle der Arena voran und wir liegen voll im Zeitplan. Ab kommendem Montag wird der Stahlbauer die Träger setzen und anschließend wird die Arena errichtet – für eine Schule ist das ein unglaubliches Unterfangen und ich danke da dem Förderverein der Schule aus ganzem Herzen. Auch hier sieht man, was man alles bewegen kann, wenn man nur will. Mitte/Ende September soll die Halle stehen, drücken wir die Daumen, dass alles klappt. Informationen am Ende des Jahres und Ausblick – Termine bitte vormerken:

  • Liebe Eltern, die Liste der zu beschaffenden Lernmittel für das kommende Jahr finden Sie auf der Homepage unter „Für Eltern“ und „Schulbücher“.
  • Informationen zum Fototermin zu Beginn des Schuljahres findet man hier.
  • Am 21. September 2024 findet unsere Schulwallfahrt für alle Interessierte statt, wir wandern zur Bruder-Klaus-Kapelle in Wachendorf.
  • Am 27. September führen wir mit vielen Ehemaligen der MSE (gerne noch melden, wir suchen weitere!) unsere Berufsorientierungsmesse „Quo Vadis?“ durch und laden hunderte Schülerinnen und Schüler dazu ein – und gerne auch interessierte Unternehmen, Stiftungen oder Betriebe. Rückmeldungen und Fragen an: quovadis@mse.euskirchen.de
Nun ist aber Schluss, wir sehen uns spätestens am ersten Schultag, dem 21. August wieder:

Liebe Schulgemeinschaft, erhole dich in den Sommerferienwochen, lies (bitte!) gute Bücher, schwimme und plansche, klettere und bewege dich (ich versuche es auch mal damit!), chille, musiziere und träume, lasse das Handy mal liegen und genieße das echte Leben mit Familie, Freundinnen und Freunden und allen, die gut tun.

Mit herzlichen Grüßen und festem Händedruck, Ihr und euer

Michael Mombaur
Marienschule
Euskirchen


Abrufzeitpunkt:
Quelle


22.07.2024 10:42
Bekanntgaben MSE